Das Hotel Thalhof liegt an der Südtiroler Weinstraße.

Auf den Spuren der Weingeschichte

Die Weinstraße beginnt in Nals und zieht sich an der quirligen Hauptstadt Bozen vorbei bis an die Landesgrenze der Region Südtirol nach Salurn. In sanften Kurven schlängelt sich die historische Straße durch das Landschaftspuzzle, welches sich aus grünen Hügeln, Apfelgärten aber vor allem eben aus Weinreben zusammensetzt.

Die Südtiroler Weinstraße verbindet pittoreske Weindörfer und wilde Bergwelten mit einer unverkennbaren Kulturlandschaft. Weinhügel begleiten die Straße, stellenweise wird sie von Zypressen und Olivenbäumen gesäumt.

Weindörfer erkunden

Die Dörfchen entlang der Südtiroler Weinstraße haben jedes sein eigenes Charisma und jedes möchte für sich entdeckt werden. Hierfür bieten sich Spaziergänge durch altertümliche, enge Gässchen an; vorbei an historischen Wirtshäusern und urigen Kellern, schmucken Villen, den vielen Kellereien und kleinen Siedlungen mit Häusern im typischen Überetscher Baustil.

Entlang der Südtiroler Weinstraße finden zahllose Veranstaltungen rund ums Hauptthema des südlichen Südtirols statt. Eine Weinsafari nimmt Genuss-Abenteurer auf eine Erkundungs- und Verkostungsreise mit an die schönsten Ecken und Plätzchen der Ferienregion Südtirols Süden.

Zahlen und Fakten

Die Weinstraße entstand im Jahre 1964 zwischen den Gemeinden Kaltern, Tramin und Kurtatsch und ist damit die älteste Weinstraße Italiens. Heute sind über 60 Weinkellereien Partner der Südtiroler Weinstraße. Das begründet auch die farbliche und geschmackliche Vielfalt der hier typischen Weine, der bekannteste unter ihnen wohl der Gewürztraminer.

Das Gebiet umfasst in etwa 90% der Südtiroler Weinproduktion, mit typischen Weinsorten wie Merlot und Lagrein oder auch Weißburgunder und Ruländer. Im Jahre 2009 wurde die Südtiroler Weinstraßerei zur besten Italiens gekürt.



< zurück zu Umgebung

Schnellanfrage

lg md sm xs