Wandern

Weinwelten erwandern

Vom Kalterer Dorfzentrum, aber auch vom Kalterer See ausgehend, sind die Wälder und Wiesen der Überetscher Bergwelt im Nu erreicht. Die Waldpfade verheißen Abenteuer, Kies- und Forstwege ziehen sich angenehm durchs schattige Grün. Doch nicht nur durch den Mischwald des Mendelgebirges und des Mitterbergs zur anderen Seite lässt es sich gut wandern. Um die Weinhügel und durch die Apfelwiesen ziehen sich sonnige Wege und Sträßchen. Wohin das Auge blickt wird klar: hier ist der Wein zuhause.

120 Kilometer Wanderwege führen qreuz und quer durchs Überetsch. Vom Kalterer See auf über 1800 Meter luftiger Höhe - Vielfalt auf kleinem Raum. Kaltern ist ein Wanderland.

Farbenpracht im Süden Südtirols

Zu jeder Jahreszeit steckt Kaltern voller Eindrücke, welche die Natur- und Kulturlandschaft bereit hält. Im Frühling schmücken sich die Apfelbäume an den Ufern des Sees mit Blütenschaumkronen, im Sommer grünen die mit Zypressen bespickten Weinhügel, im Herbst färben sich die Bergwälder und die Weingärten überzieht ein golden gelber Schleier.

Ein erster Eindruck vom Dorf und seinem Wein

Der wein.weg führt Sie in einer großen Schleife durch die schönsten Fraktionen des Dorfs, durch seine sonnigen Weingüter und bis hinunter an den Kalterer See. Schwellen am Boden zeigen Ihnen in großen Lettern die Riegelnamen auf, die sogenannten ‚Weinzonen‘. Auf dieser längeren, aber nur wenig steilen Tour können Wanderer wunderbare Impressionen und Ausblicke auf das Dorf und seine Landschaft, die es bettet, genießen.

 

Weitere Wanderungen finden Sie unter www.sentres.com/de



< zurück zu Erleben

Schnellanfrage

lg md sm xs